0039 0365 651095
Botanische Gärten Gardasee Tipps

DIE HERRLICHSTEN GÄRTEN DES GARDASEES

Published 24 Mär 2021

Dank des ganzjährig milden Mikroklimas und der vielen Wasserwege in der Umgebung hat sich der Gardasee im Laufe der Jahrhunderte den Namen "Gartenparadies" verdient.

Zahlreiche Blumen- und Pflanzenarten wachsen in diesem Teil des Sees, der gerade wegen seiner milden Temperaturen seit jeher von Botanikern aus aller Welt besucht wird, um mit seinen Ressourcen zu experimentieren.

Zwischen dem Ende des 19. und dem Beginn des 20. Jahrhunderts, der künstlerischen Periode, die als Belle Epoque bekannt ist, begann dieser Bereich des Sees, in der Stadt Gardone Riviera, mit dem Bau der ersten großen Hotels und ihrer luxuriösen Gärten seine Umwandlung in einen touristischen Urlaubsort und internationalen Kurort.

Gardone wurde von diesem Moment an als die "Gartenstadt" bekannt und ist auch heute noch der Ausgangspunkt, um die reichsten Gärten unseres Sees zu genießen.

Sehen wir uns hier einige von ihnen an, die man auf der Westseite des Sees besuchen kann, ideale Ziele für einen Spaziergang im Frühling oder einen Sommerausflug mit der ganzen Familie.

Botanischer Garten Hruska, jetzt im Besitz der Heller-Stiftung

Eine der wichtigsten Figuren bei der Entwicklung und Schaffung der "Gartenstadt" war der tschechische Botaniker Arthur Hruska, der in den frühen 1900er Jahren an diese Orte zog, angezogen von ihren besonderen klimatischen Charakteristiken.

Hier beschloss er, einen botanischen Garten anzulegen, der reich an allen Arten von Pflanzen ist, die aus den langen Studien, die er auf seinen Reisen rund um die Welt gemacht hatte, stammen, und der heute als "der prächtigste der Gärten von Eden" gilt.

Auf einer Fläche von fast 10.000 Quadratmetern sind mehr als 3.000 Pflanzenarten aus den fünf Kontinenten zu sehen, darunter Kakteen, Edelweiß, Magnolien, Orchideen, Seerosen und verschiedene Bäume.

Der von Bächen und künstlichen Seen durchzogene Weg ist ein wahres Sinneserlebnis außerhalb der Zeit, das durch die vielen Kunstinstallationen am Weg bereichert wird: Skulpturen von international bekannten Autoren wie Keith Haring, Roy Lichtenstein und Mimmo Paladino.

Der Garten ist für die Öffentlichkeit von März bis Oktober von 9 bis 19 Uhr geöffnet, der Eintritt ist kostenpflichtig, für Kinder unter 5 Jahren frei.

Der Park Vittoriale degli Italiani

Gehen wir nicht weit von Gardone Riviera weg, um ein weiteres Juwel zu entdecken, das diese herrliche Stadt ihren Besuchern bietet.

Dies ist der Park des Vittoriale degli Italiani, ein Hausdenkmal, das von 1921 bis 1938 von dem berühmten Dichter und Soldaten Gabriele D'Annunzio und dem Architekten Giancarlo Moroni entwickelt und gebaut wurde.

Das Projekt entstand als Denkmal für die großen Taten des italienischen Volkes während des Ersten Weltkriegs, daher die Widmung des Werkes, und windet sich durch einen Komplex von Gebäuden, einem Amphitheater, einem Schiff, kleinen Tälern, Bächen, Skulpturen und phantasievollen Kunstwerken, die der Dichter entworfen hat, die ihm geschenkt wurden und die er auf den vielen Reisen, die seinen Heldentaten gewidmet waren, gesammelt hat.

Ein großer Teil des Vittoriale wird durch den Park repräsentiert: ein bis ins Detail gestalteter Raum, in dem Kunst und Natur zusammenkommen, um einen eleganten und vielgestaltigen Garten zu schaffen, in dem man sich bei einem Spaziergang zu allen Jahreszeiten verlieren kann.

Zwischen Gassen, Aussichtspunkten, kleinen Plätzen, Statuen und Skulpturen nimmt der Garten die gesamte Route ein, die den Besuch begleitet, und variiert ständig in Beschaffenheit und Vegetation.

Vom blumengeschmückten Aussichtspunkt (Belvedere Fiorito) gelangt man über eine kleine Treppe in den vom Dichter so geliebten Obstgarten, der nach dem Vorbild von Renaissance-Gärten angelegt und von Tieren und Lilien aus Stein umgeben ist. An den Obstgarten angegliedert ist ein klassisches Beispiel für ein traditionelles Zitronenhaus, in dem der Dichter zwischen den Zitrusbäumen spazieren ging, die er in seinen Werken feierte.

Weiter geht es in das Tal Acqua Pazza, das von einem Wald umgeben und reich an kleinen Wasserfällen und Bächen ist, gefolgt von dem monumentalen Delfino-Brunnen, der eine Skulptur der Aphrodite zeigt, die mit dem Tier aus dem Wasser steigt.

Der Park der Vittoriale steckt voller Überraschungen für Erwachsene und Kinder und ist der perfekte Ort für einen Tagesausflug. Er ist ganzjährig geöffnet und der Eintritt ist kostenpflichtig.

Park und Gärten der Isola del Garda

Wenige hundert Meter vom Ufer von San Felice entfernt liegt die Isola del Garda, die etwa einen Kilometer lang und 600 Meter breit ist: ein echter Garten inmitten des Sees.

Im Besitz der historischen Familie Cavazza, hat die Insel im Laufe ihrer Geschichte illustre Gäste und Besitzer gesehen, aber erst zwischen 1800 und 1900 nahm die Architektur, die sie heute repräsentiert, Gestalt an.

Tatsächlich begannen die Besitzer in dieser Zeit, sich der Planung und Gestaltung des Parks zu widmen, importierten exotische Pflanzen und bauten Stützmauern. Die Terrassen wurden nach der klassischen Methode des italienischen Gartens angelegt und mit Hecken und Sträuchern geschmückt.
Aus der gleichen Zeit stammt die Realisierung der Villa, die wir heute sehen, gebaut im venezianischen neoklassizistischen Stil, am höchsten Punkt eines Terrassensystems gelegen, das seine üppigen Gärten begrüßt.

Bei einem Spaziergang durch diese Orte treffen Sie auf seltene Blumen- und Pflanzenarten aus aller Welt, auf harmonische Grünflächen und auf eine perfekt arrangierte, wirklich einzigartige Architektur.

Von der obersten Terrasse aus können wir die klassische Anlage des italienischen Gartens beobachten, mit Hecken, die wie Skulpturen in allen Formen modelliert sind, und exotischen Pflanzen wie Palmen und Kaktusfeigen.

Auf der unteren Terrasse gibt es einen üppigen Obstgarten, Rosensorten aus verschiedenen Klimazonen und Ländern, Bougainvillea, Duftpflanzen und Blumen unterschiedlichster Herkunft.

Es gibt auch einen wilderen Teil der Natur auf dieser eleganten Insel, der die Villa und ihre Gärten umgibt: der Park, im flachsten Teil dieses Landstücks, der vor kurzem für Besucher geöffnet wurde, besteht aus einer unendlichen Vielfalt von Pflanzen und Sträuchern wie Pappeln, Zedern, Lorbeeren, Platanen und Tannen, und sein Besuch ist ein Erlebnis von großem Charme und Wohlgefühl.

Die jetzigen Besitzer, die Familie Cavazza, ermöglichen Touristen von April bis Oktober an bestimmten Tagen und zu bestimmten Zeiten geführte Touren von ca. 2 Stunden, um diese Schatzkiste zu entdecken.

Gartenpark Sigurtà

Von unserem Ausgangspunkt aus müssen wir etwa 50 Minuten fahren, um diesen einzigartigen Themenpark zu erreichen.

Der Parco Giardino Sigurtà befindet sich in Valeggio sul Mincio, einem hübschen Dorf auf der Veroneser Seeufer, und sein Bau geht auf das frühe 14. Jahrhundert zurück, obwohl das englische Gartendesign des Parks erst Anfang des 19. Jahrhunderts fertiggestellt wurde.

Dieser Stil, der in dieser historischen Periode gut bekannt und vertreten ist, wird durch die Mischung von natürlichen und künstlichen Elementen entwickelt, in einer Reihenfolge von perfekter Harmonie und Sorgfalt der Details.

Es war in den 40er Jahren des neunzehnten Jahrhunderts, als Doktor Sigurtà den Park kaufte und entdeckte, dass er immer noch aus dem Wasser des Flusses Mincio für die Bewässerung der Vegetation schöpfen konnte, und er sanierte den Raum, bis er der üppige Garten wurde, den wir heute besuchen.

Heute zeigt der 60 Hektar große Park jede Art von Blumen und Pflanzen und im April die größte Tulpenblüte in Südeuropa.

Schwertlilien, Rosen, Dahlien, Seerosen, Lotusblumen und Narzissen... sind nur ein kleiner Teil der Blumenvielfalt in diesem reichen Garten, der sich spektakulär über Alleen, Aussichtspunkte, Rasenflächen, Wassergärten, Brunnen, Eremitagen, Sonnenuhren und ein faszinierendes Labyrinth erstreckt.

Zu den verschiedenen Attraktionen des Parks gehört auch ein pädagogischer Bauernhof, auf dem Sie mit Kindern ein Naturerlebnis erleben können.

Der Park kann mit verschiedenen Arten besucht werden: zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Zug, mit Golf-Cars und mit einem organisierten Shuttle, alles kostenpflichtige Dienstleistungen, die vom Park angeboten werden.

Geöffnet von März bis November, mit unterschiedlichen Öffnungszeiten je nach Saison, ist der Eingang zum Park kostenpflichtig.

 

 

Diese und viele andere sind die Parks in unserer Nähe, in denen Sie einen Tag im Freien genießen können; wir werden Ihnen in Zukunft weitere Geheimtipps zu unseren Lieblingsorten geben!

Share article

Related articles

Wanderungen Wanderwege Trekking mit der Familie Gardasee Campinglatz - Geheimtipps
Erfahrungen
Published 12 Mär 2021
GARDASEE IM LANGSAMEN TEMPO: DIE SCHÖNSTEN WANDERWEGE AUF DER BRESCIANER UFER
Familienurlaub am Gardasee im Campingplatz
Erfahrungen
Published 28 Jan 2021
FAMILIENURLAUB AM GARDASEE
Buchen sie online